Musterhandbücher
Musterhandbücher
qm
qm
Musterhandbücher
Musterhandbücher
Musterhandbücher
MusterhandbücherMusterhandbücher
Musterhandbücher
Musterhandbücher
 
 
Musterhandbücher
 

Musterhandbuch Prüf- und Kalibrierlabor nach DIN EN ISO / IEC 17025:2017 ENTWURF und DIN EN ISO 9001:2015

Prüf- und Kalibrierlabore die eine Akkreditierung erhalten wollen, müssen die Norm DIN EN ISO / IEC 17025 einhalten. Da viele Labore auch ein Managementsystem nach der DIN EN ISO 9001:2015 haben, berücksichtigt dieses Musterhandbuch beide Normen.

Die Norminhalte sind wesentlich anders als die Version von 2005. Die Option A gewährleistet auch eine Zertifizierung nach DIN EN SIO 9001:2015.

Zielgruppe / Unternehmen:

Es deckt die Disziplinen:

  • Prüfarbeiten
  • Kalibrierungen
  • Entwicklung
  • Probenahme und
  • Vertrieb ab.

Gliederung Verzeichnisse:

  • Handbuch (8 Kapitel in einer Datei), Anforderungen der DIN EN ISO / IEC 17025:2017 Entwurf
  • Prozessbeschreibungen (40 Beispiele),
  • Anweisungsbeispiele (11 Beispiele),
  • Formblätter / Nachweisvorlagen (56 Beispiele)

Die Nummerierung entspricht der DIN EN ISO / IEC 17025:2017 Entwurf. So kann eine Zuordnung zur Norm leicht realisiert werden.

Der Fundus an Prozessbeschreibungen, Arbeitsanweisungen und Nachweisen / Formblättern ist maximal, damit sich der Anwender die passenden Vorlagen entnehmen kann.

 

Natürlich klären wir Fragen während der Umsetzung kostenlos und zeitnah.

Der Aufwand zur Anpassung des Musterhandbuchs unter Beachtung von MS-Office Kenntnissen ist nicht gering. Für Unternehmen mit bestehender Zertifizierung, dient das Handbuch zur Umstellung von der alten Norm.

 

 

Inhalte

Downloads:

Kein Abo und keine kostenpflichtigen Ergänzungslieferungen!

 

ISO 9001 Alle Vorlagen können in MS-Office Programmen bearbeitet werden.

 

 

  Preis:    
  135,00 €   inkl. gesetzlicher MwSt. und Versand.
       
  DIN EN ISO 9001:2008

Sie können dieses und weitere Handbücher auch in unserem neuen Shop erwerben.

 

 
MusterhandbücherMusterhandbücher
 

Handbuch / Regelwerk

  • Handbuch gesamt mit Kapitel 1 bis 8

Prozessbeschreibungen / Verfahren

  • 6 2 5 Anforderung Kompetenz
  • 6 2 5 Auswahl Personal
  • 6 2 5 Beaufsichtigung
  • 6 2 5 Befugniserteilung
  • 6 2 5 Schulungen
  • 6 2 5 Überwachung Kompetenz
  • 6 4 3 Entsorgung Einrichtungen
  • 6 4 3 Externe Wartungen Einrichtungen
  • 6 4 3 Handhabung Einrichtung
  • 6 4 3 Interne Wartungen Einrichtungen
  • 6 4 3 Lagerung Einrichtung
  • 6 4 3 Transport Einrichtung
  • 6 4 4 Inbetriebnahme
  • 6 4 7 Kalibrierung extern
  • 6 4 7 Kalibrierung intern
  • 6 6 2 Kontrolle Dienstleistungen
  • 6 6 2 Kontrolle Lieferungen
  • 7 1 1 1 Prüfung Anfragen, Angebote und Verträge
  • 7 2 1 7 Entwicklung Verfahren
  • 7 2 1 7 Verifizierung Verfahren
  • 7 2 2 1 Validierung Verfahren
  • 7 3 1 Probenahme
  • 7 3 2 Probenhandhabung intern
  • 7 4 1 Beseitigung Prüf und Kalibriergegenstände
  • 7 4 1 Eingang Prüf und Kalibriergegenstände
  • 7 4 1 Handhabung Prüf und Kalibriergegenstände
  • 7 4 1 Lagerung Prüf und Kalibriergegenstände
  • 7 4 1 Schutz Prüf und Kalibriergegenstände
  • 7 4 1 Transport Prüf und Kalibriergegenstände
  • 7 4 2 Kennzeichnung Prüf und Kalibriergegenstände
  • 7 7 1 Überwachung
  • 7 9 1 Beschwerden
  • 7 10 1 Lenkung nichtkonformer Arbeiten
  • 8 3 2 Lenkung aufgezeichneter Informationen
  • 8 3 2 Lenkung externer Informationen
  • 8 3 2 Lenkung interner Informationen
  • 8 5 3 Ermittlung Risiken Chancen
  • 8 7 3 Korrekturmaßnahmen
  • 8 8 2 Internes Audit

 


Arbeitsanweisungen

  • 2 0 0 Anwendung der gültigen Normen und Erlasse
  • 6 4 6 Gerätetechnische Gegebenheiten
  • 6 4 6 Umgang mit Prüfmitteln
  • 6 6 1 Kontrolle Bereitstellungen
  • 6 6 1 Regeln der Beschaffung
  • 7 1 1 1 Angebotserstellung
  • 7 1 1 1 Projektabwicklung
  • 7 1 1 7 Entwicklungssteuerung
  • 7 2 1 1 Ablauf Verfahren
  • 8 3 2 Erstellen von Dokumenten
  • 8 3 2 Prozesserstellung

Formblätter / Nachweisformen

  • 4 1 1 Unparteilichkeit / Verpflichtung
  • 4 1 4 Erkannte Risiken Unparteilichkeit
  • 4 2 1 Umgang mit vertraulichen Informationen
  • 4 2 5 Verschwiegenheitserklärung Dritte
  • 5 2 0 Benennung Leitung
  • 5 3 0 Erklärung Verantwortung
  • 5 4 0 Definition Erklärung Tätigkeiten
  • 5 5 0 Aufbau gegenseitige Beziehungen
  • 5 5 0 Verantwortungen Befugnisse Beziehungen
  • 5 6 0 Benennung Qualitätsmanager/-in
  • 5 7 0 Änderungen am System
  • 6 2 2 Kompetenzanforderungen
  • 6 2 3 Ausbildungen Standard
  • 6 2 4 Belehrungen jährlich
  • 6 2 5 Aufsichtsplan
  • 6 2 5 Ergebnis Kompetenzüberwachung
  • 6 2 5 Schulungsnachweis
  • 6 3 2 Anforderungen Räume und Umgebungsbedingungen
  • 6 3 3 Kontrolle Räumlichkeiten
  • 6 3 3 Steuerung Umgebungsbedingungen
  • 6 3 4 Lagerplatz
  • 6 4 3 Wartungsnachweis
  • 6 4 4 Validierungsnachweis
  • 6 4 6 Messmittelliste
  • 6 6 1 Liste extern bereitgestellte Produkte und Dienstleistungen
  • 6 6 2 Anbieterbewertung
  • 6 6 2 Eingänge
  • 6 6 2 Maßnahmen Anbieterbewertung
  • 7 1 1 1 Liste Anfragen
  • 7 2 1 4 Liste angewandte Verfahren / Leistungen
  • 7 2 1 6 Verifizierung Verfahren
  • 7 2 1 6 Verifizierungsplan
  • 7 2 2 4 Verifizierungsnachweis Verfahren
  • 7 3 3 Probenahmeplan Probenblatt
  • 7 4 1 Vernichtungsprotokoll
  • 7 4 4 Lagerzustand Prüfling
  • 7 5 1 Technische Aufzeichnungen
  • 7 7 1 Aufzeichnung Überwachung
  • 7 8 2 1 Kalibrierschein
  • 7 8 2 1 Probenahmebericht
  • 7 8 2 1 Prüfbericht
  • 7 8 2 1 Testbericht
  • 7 10 1 Nichtkonformitäten Korrekturmaßnahmen
  • 7 11 2 Eingesetzte Software
  • 7 11 2 Validierung Software
  • 8 2 1 Laborziele
  • 8 3 2 Dokumentierte Informationen
  • 8 5 3 Chancen und Risiken
  • 8 6 2 Kundenzufriedenheit
  • 8 7 3 Maßnahmenplan
  • 8 8 2 Auditbericht
  • 8 8 2 Auditcheckliste (noch offen)
  • 8 8 2 Auditplan
  • 8 8 2 Auditprogramm
  • 8 9 3 Managementbewertung
  • Allg. Mindestinhalte AGB

 

 
MusterhandbücherMusterhandbücher
 

Informationen zum Autor
Klaus Seiler, Master of science in quality management, berät Unternehmen bei der Einführung, Weiterentwicklung und Umsetzung von Managementsystemen. Er ist Autor von zahlreichen Musterhandbüchern auf unterschiedlichen Normgrundlagen.Durch seine Erfahrungen als Berater, Sachverständiger, Lead- oder Zertifizierungs-Auditor kennt er die Probleme der Unternehmen bei der Umsetzung von Managementsystemen.

Die Musterdokumentationen sind das Ergebnis aus langjährigen Erfahrungen, der Lehre und aus Beratungen.

Klaus Seiler
MSc. Quality Manager
MSc. Quality Manager
Qualitätsmanager
Qualitätsmanager
Lead Auditor
Lead Auditor
Sachverständiger für Qualitätsmanagement / -Systeme
Sachverständiger für
Qualitätsmanagement /
-Systeme
Erfolgreich als Sachverständiger
Erfolgreich als Sachverständiger